Donnerstag, 22. Juni 2017

Tulpentop - Blogparade bei Frau Crafteln

*Werbung*

Als Meike/Frau Crafteln mich fragte, ob ich wieder dabei sei beim Probenähen für ihr neuestes Projekt, musste ich erst kurz überlegen. Auf Anhieb begeisterte mich der Schnitt noch nicht vollends. Doch da ich Zeit hatte und auch mal gerne etwas Neues ausprobiere, willigte ich ein.
Und ich habe es nicht bereut. 
Ganz im Gegenteil!!!

Denn der neue Schnitt aus Meikes Schnittmusterkiosk in Zusammenarbeit
mit der Designerin Melinda Stokes / label stokx ist wirklich toll geworden.
Wollt ihr Fotos sehen???


Das Tulpentop ist ein außergewöhnlicher Schnitt: Vorne aus Viskose (oder auch Seide), hinten aus einem weich fließendem Viskosejersey genäht. Die Ärmel sind ebenfalls aus dem Viskosejersey genäht.


Der Schnitt ist in dieser Variation auch für Anfänger geeignet. Es gibt noch eine weitere Variante mit kurzen Flügelärmeln aus Viskose / Seide, die dann doch eher für die schon etwas geübtere Näherin zu empfehlen ist.

Zurück zur "Basic-Version". Das Tulpentop lässt sich gut nähen, beachtet man einige Dinge. Dies bekam ich sofort zu spüren. Ich hatte mich beim Vorderteil für einen Viskosestoff mit Schwalben entschieden. Dieses wird, entgegen dem Rückenteil, im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, damit der Stoff weicher fällt. Dabei sollte man natürlich auch die Richtung des Musters beachten.........🙈🙈


Dies fiel mir natürlich erst auf, als ich den Wasserfall-Ausschnitt umnähen wollte und plötzlich meine Schwalben auf dem Kopf standen....
Nun ja, jetzt hab ich halt ein neues Shirt mit "abstürzenden Vögeln". Aber wie es immer so ist, es fällt auf den ersten Blick eh keinem auf 😅😆.




Den zweiten "Knoten im Kopf"  beim Probenähen hatte ich kurz beim Zusammensetzen von Vorder- und Rückenteil. Dies hat Meike in der Endfassung des Ebooks  nun gut und verständlich gelöst und mit Grafiken veranschaulicht.


Was mir auf den ersten Blick nicht so gut gefiel, waren die überlappenden "Flügelchen" über dem Wasserfallkragen an der Schulter, die nach außen oder innen geklappt werden können. Aber nun, da ich es selbst einmal "in echt" gesehen und getragen habe, gefällt mir gerade dieses Detail besonders gut und es ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal des Tulpentops. Sowas hab ich sonst noch nirgends so gesehenen.



Ich finde, Meike und Melinda haben sich wieder etwas Tolles einfallen lassen, um Designermode alltags- und nähtauglich  zu machen.

Ein Tulpentop mit kurzen Flügelärmeln aus leichter Viskose ist bereits genäht (dies könnt ihr am 1.Juli bei mir sehen) und es kann sein, dass noch weitere folgen werden.

Der Schnitt ist echt ein Dauerläufer.
Dies war im gesamten Probenähteam zu beobachten.

hier hätte ich wohl mal "zuppeln" sollen, aber sowas sehen die Männer ja nicht ;)

Darum veranstaltet Meike eine Tulpentop-Blogparade.
 Das heißt, jeden Tag zeigt ein anderes Mitglied des Probenähteams von Meike ihr persönliches Tulpentop.

Und damit auch alle in den Genuss kommen, viele tolle Tulpentops zu sehen, geht ab heute die Blogparade bei Frau Crafteln los.
Sie startet hier bei mir  und bei Johanna

Und das tolle neue Schnittmuster bekommt ihr ab heute hier bei Frau Crafteln im Schnittmusterkiosk


Gefällt´s Euch???

Schnittmuster: Tulpentop von Crafteln, genäht in der Basisvariante in Größe 3
(Änderungen im Schnitt: Seitennähte etwas enger genäht)
Stoff: schwarzer Viskosejersey und "Schwalben"Viskose von  "der Stoff-Handel"


Die Blogparade im Überblick

Donnerstag 22.6.
Christine http://chris-nadelspiele.blogspot.de/
und
Johanna  http:// ejasfreudentraenen.wordpress.com/ 
Freitag 23.6.
Angela http:// patchworkangela.blogspot.de
 Samstag 24.6.
anja238 http:// freizeitparadies.blogspot.com/
 Sonntag, 25.6
. birgit75 fantipanti.de 
Montag, 26.6.
  Strickprinzessin http://strickprinzessinsstuff.blogspot.de
 Dienstag, 27.6
. isabimi http://isabimi.blogspot.de/ 
Mittwoch, 28.6.
kattirocksaum  www.rocksaum.blogspot.de 
Donnerstag, 29.6.
  Johanna http:// ejasfreudentraenen.wordpress.com/ 
Freitag, 30.6.
  naehkatze https://naehkatze.blogspot.de 
Samstag, 1.7
. Christine https://chris-nadelspiele.blogspot.de 
Sonntag 2.7.
  ostenfelder naehstube http://ostenfeldernaehstube.blogspot.de 
Montag, 3.7.
ansilla http://rockgerda.blogspot.de 
Dienstag 4.7
. Angela http:// patchworkangela.blogspot.de


Macht´s gut, bleibt gesund


verlinkt zu
RUMS


Kommentare:

  1. Auch Dein Shirt gehört aufs Schnittcover!, liebe Christine!!!
    Und :... eine Schwalbe ( wenn auch abstürzend:))), macht noch keinen Sommer...- also wir sind gespannt auf weitere Tulpentops!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Shirt und steht dir super !
    Wenn du das mit den Schwalben nicht gesagt hättest, würde es niemand merken.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Es ist so schön, deine Version jetzt auf dem großen Bildschirm zu sehen und nicht nur auf dem Handy. :-) Ich mag dein Tulpentop.
    Die Welt steht halt Kopf, wenn sie dein Top sieht. Deswegen fliegen die Schwalben auch anders ;-)
    Lieben Gruß
    Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Tulpentop auch super für dich und freue mich sehr, dass du Teil unseres Teams bist. Danke fürs Mitmachen! Psst, das mit Vögelchen im Sturzflug musst doch niemand verraten. Ich finde dieses Detail ganz charmant. Danke für den schönen Blogpost!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht natürlich richtig gut aus. Du hast wirklich viele tolle Fotos gemacht, sodass man sehr schön sehen kann, wie das Shirt fällt. LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir gut für dich, diese Ärmel finde ich auch schöner als die kleinen Flügel. Eigentlich könnte man das ganze zum Tulpenkleid verlängern. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar! Das geht ja bei jedem Shirt und Hacks sind immer willkommen!

      Löschen
  7. Ihr Lieben, herzlichen Dank für eure lieben Worte
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Endlich komme ich dazu mich durch die Tulpentop-Blogparade zu klicken und eure Werke im Detail zu bewundern.
    Ich finde nach wie vor nicht, dass die abstürzenden Schwalben ein Problem sind, es fällt gar nicht auf und das Top ist so schön geworden.
    Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dich für meinen Blog interessiert.
Ich freue mich über jeden Kommentar!
Christine